Lebenslauf

Peter Trautner verstarb überraschend am 23. März 2017 im Alter von 65 Jahren. Diese Internetpräsenz soll eine Erinnerung an ihn sein, an seine Werke, seine Aktivitäten, über sein Leben und sein Engagement für seine Heimatstadt Fröndenberg.

Hier finden Sie einen Überblick über den beruflichen Werdegang, Ehrungen, Stipendien und Kunstpreise sowie die Bibliografie von Peter Trautner.

 

Peter Trautner, 1951 in Essen geboren

 

Schulen und Ausbildung:

  • Volksschule in Essen Konvikt St. Peter (Franziskaner) und Gymnasium Petrinum in Dorsten, Burggymnasium in Essen, Woestegymnasium in Hemer.
  • Maschinenschlosser mit Gesellenbrief, Abendschule - Mittlere Reife, FOS 12 - Fachabitur.
  • Studium Sozialpädagogik Uni Siegen nicht beendet. DTP-Operator. 
  • Fremdsprachen: Englisch gut, etwas Italienisch und Französisch.

 

Beruf / Jobs:

Maschinenschlosser, Werkzeugmacher, LKW-Fahrer, Postbote, Antiquitätenhersteller, Zivildienst ev. Kirche, Saisonarbeiter im Zoo Dortmund wo ich als Schlosser am Bau einiger Tierhäuser mitwirken konnte, Kulturarbeiter (Stadt Unna).

 

Ehrungen:

Der Bürgermeister der Stadt Unna Urkunde 2000 für Tätigkeiten im Bereich Kunst und Kultur.

 

Stipendien & Kunstpreis:

  • 1996 Symposium M, Iserlohn
  • 2003 Fa. Keuco, Hemer, Kunstpreis
  • 2011 Stipendium Künstlerdorf Schöppingen
  • 2013 Kunstpreis Drüggelte (weitere Erklärungen siehe unten)

 

Kunst im Museum:

Blaubärfahne Museum Pescia (I), HSP-Männer Hoeschmuseum Do., Kreuzbrot Stadtmuseum Telgte

 

Öffentliche Ankäufe: 

  • Portrait - Landkreis Döbeln
  • Stahlskulpturen  - Stadt Unna
  • Windritter - Technopark Lünen
  • WFG Kreis Unna - Bronze

 

Bibliografie: 

  • Vom Engel zum Supermann,  KV Werne 1999
  • Miniatur, KKH, 2001
  • Engel, Drengel, Bengel 1, Coesfeld, 2009
  • Engel, Drengel, Bengel 2, Coesfeld, 2009
  • 10 x Naturkunst, Artikel im Naturreport Kreis Unna 2010
  • Unna Blues, Gedichte & Skizzen, Unna 2010
  • Dialog, Triennale BBK, Fröndenberg 2010
  • Bildhauersymposium Fröndenberg 2011
  • Transfer No. 8, Beiträge z. Kunstvermittlung, Schöppingen
  • wasser.werke, Ausstellung bbk Sauerland Attendorn, Lünen, Arnsberg etc.

 

Mitgliedschaft:

  • Bundesverb. Bildender Künstler - Bezirk Westfalen
  • Künstlergruppe UN-art
  • Ver.di 
  • Produzentengalerie Ku7
  • Kunstverein Fröndenberg e.V.
  • Kunstverein Kreis Soest e.V.
  • sculpture network e.V.

 


 

Drüggelte Kunstpreis für Peter Trautners Installation
"Frischwasser-Euro / Abwasser-Euro" 

Pfingsten 2013 wurde Peter Trautner mit seiner Installation "Frischwasser-Euro / Abwasser-Euro" bei der gemeinsamen Ausstellung des 24. Drüggelter Kunststückchens ausgezeichnet. Der Preis wurde ihm vom Organisationsteam und dem Kunstvereins des Kreises Soest sowie des Hofes Schulte Drüggelte Möhnesee feierlich überreicht. 

Rede zur Preisverleihung

Beteiligte der Preisverleihung (v.l.): Knud Kargel (Preisträger Bild), Horst Rellecke (Architekt, Künstler, Jurymitglied), Peter Trautner (Preisträger Installation), Mechthild Schulte-Drüggelte (Haus- und Festherrin)

 

Übergabe der Urkunde

Horst Rellecke überreicht die Urkunde an Peter Trautner.

 

Rundgang Urkunde

Beim Rundgang mit Vorstellung der Kunstwerke erläutert Peter Trautner seine Installation "Frischwasser-Euro / Abwasser-Euro".